Gletscherausläufer des Vatnajökull

with Keine Kommentare

Der Gletscher Vatnajökull ist eine DER Hauptattraktionen der Südküste. Aufgrund der riesigen Ausdehnung und der leichten Zugänglichkeit an der Ringstraße sind diese ebenso spektakulär wie beliebt. Einige dieser Spots sind sehr bekannt, touristisch sehr erschlossen und dementsprechend frequentiert, andere eher unbekannt. Bootstouren, Gletscherwanderungen und Eishöhlentouren sind möglich, aber auch einsames Entspannen in grandiosen Panoramen.

Der Vatnajökull hat eine Fläche von etwa 8.100 Quadratkilometern; obwohl er aufgrund des Klimawandels rasch kleiner wird und die vorgelagerten Lagunen größer werden, ist sein Rückgang aufgrund seiner Massivität nicht ganz so weit fortgeschritten wie bei anderen Gletschern. Teilweise ist er einen Kilometer tief und seine durchschnittliche Dicke beträgt etwa 500m.

Vatnajökull
Vatnajökull
Svínafellsjökull:

Von Westen kommend liegt ein paar hundert Meter nach der Abzweigung in den Skaftafell Nationalpark die Zufahrt zum Svinfellsjökull Parkplatz. Von hier kann man ein wenig links am Gletscher hochwandern., kommt aber schnell nicht weiter Aber man kann rückwärtig um die Lagune herum und dann immer an der Gletscherkante entlanglaufen. Nach dem Umrunden der Lagune, noch bevor man an die Gletscherkante kommt, erreicht man einen zweiten Parkplatz, der idR von den örtlichen Touranbietern als Ausgangspunkt zu Gletscherwanderungen genutzt wird. Der Zugang zu diesem Parkplatz von der Ringstraße aus liegt ein paar Hundert Meter südlich des ersten und ist weder ausgeschildet noch gut zu finden.

Svínafellsjökull
Svínafellsjökull
Falljökull:

Kurz nach der Überquerung des kleinen Flüsschens Virkisa führt ein kaum ausgeschildeter Weg zu einem Parkplatz zu diesem Gletscher. Auch dieser wird gern als Ausgangspunkt für kommerzielle Gletscherwanderungen genutzt. Von diesem muss man noch ca 20 min bis zum Gletscher wandern. Das kann man bei Niedrigwasser am Flußbett entlang machen, oder über einen schmalen Kamm an der Südseite des Flüsschens. Am Gletscher selbst liegt eine kleine Eishöhle, das Betreten aber weder erlaubt noch anzuraten.

Falljökull
Falljökull
Falljökull
Falljökull
Kviarjökull:

Kurz nachdem die Ringstraße ihren südlichsten Punkt erreicht hat und die Richtung wieder nach Norden führt, führt ein kurzer Abzweig zu diesem Ausläufer. Hier sind kaum Touristen zu finden und man hat mehr Raum für sich und die Natur.

Kviarjökull
Kviarjökull
Fjallsjökull:

Kurz danach liegt schon das Epizentrum der Lagunenbootstouren. Hier werden zumeist Reisegruppen massenkompatibel in Boote gepfercht und einmal in der Lagune spazieren gefahren. Die Sicht auf den Gletscher ist zwar spektakulär, aufgrund der großen Lagune kommt man aber nicht an den Gletscher selbst. Zudem sollte man früh morgens oder abends hier sein, um den Reisegruppen aus dem Weg zu gehen.

Fjallsjökull
Fjallsjökull
Breiðamerkurjökull:

Die nicht ausgeschilderte Abzweigung südlich der weltbekannten Jökulsárlón (ist nicht für jedes Auto geeignet) führt zu dem Ausgangspunkt vieler Eishöhlentouren im Winter. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Wasserstände kommt man aber von hier aus ohne professionelle Unterstützung kaum weiter. Zudem ist die Gletschersicht aufgrund der Topografie nicht allzu spektakulär.

Breiðamerkurjökull
Breiðamerkurjökull
Flaajökull:

Der unbekannteste Spot an der Südküste, für mich aber der beste und eindrücklichste Blick. Vor der Querung über den Sudurfljöt geht es von der Ringstrasse links Richtung Raudaberg auf die 986. Bevor man nach Raudaberg gelangt, führt eine Abzweigung links zu einem geschlossenen Campingplatz. Von dort führt eine ca. 30-minütige Wanderung westwärts. Erst über eine Metallbrücke, dann über einen markierten Pfad um eine Felswand herum. Dann immer rechts an den Felsen entlang, kommt man dann direkt bis an die Lagune. Hier ist man meist komplett allein.

Flaajökull
Flaajökull
Hoffellsjökull:

Kurz bevor die Ringstraße südlich in Richtung Höfn führt, führt eine ausgeschilderte Abzweigung Richtung Norden. An den Hot Pots bei Midfell links vorbei bis man einen Parkplatz erreicht. Von hier man bis vor die Lagune oder rechts an Lagune vorbei wandern. Die Lagune ist hier allerdings durch die Schmelze schon sehr länglich vor dem Gletscher positioniert.

Hoffellsjökull
Hoffellsjökull
Aus den letzten Jahren haben ich die Highlights aus Island in drei kleinen Filmen zusammengestellt: 

Hinweis: Zum Einbinden dieses Videos wird WP YouTube Lyte verwendet!

Dadurch wird erst NACH dem Mausklick auf das statische Vorschaubild das eigentliche Video geladen. Mehr Infos, siehe Datenschutzerklärung.

Neuerdings kann auch ein Fotoreiseführer (als pdf) mit 180S. mit 85 Spots auf Island incl Wegebeschreibung, Satellitenkarten und GPS Daten für einen Unkostenbeitrag von €14,90 über mich bezogen werden.

Bei vorhandenem Interesse schreibt mir kurz eine Mail.

Beispielhafte Darstellung des Reiseführers